Stadtmarketing Regensburg präsentiert
Trendblog Single
Trendblog

28. Februar 2018

Handarbeit macht doch keiner mehr - oder doch?

Zwei links, zwei rechts, eine fallen lassen – lange Zeit galt Handarbeit als Beschäftigung der älteren Generation. In den letzten Jahren entdecken aber auch immer mehr junge Menschen ihre Begeisterung fürs Nähen, Sticken und Stricken. Das wiederrum belebt den neu aufgelegten Trend: Durch detaillierte Anleitungen und Lernvideos im Internet ist es nun fast jedem möglich, die kreative Arbeit schnell und selbstständig zu lernen. Auf Social-Media-Plattformen tauschen sich viele Begeisterte aus und zeigen stolz ihre angefertigten Werke – manche haben ihr Hobby sogar schon zum Beruf gemacht und verkaufen ihre Arbeit auf der eigenen Webseite oder in Kreativshops.

So auch die beiden Schwestern Stephanie und Dominika Sabatier, die seit 2003 glückliche Inhaber ihrer Modemarke schwesternliebe sind.

Mit Freude und Liebe zum Detail kreieren sie in Handarbeit jedes T-shirt, jede Hose, jedes massgeschneiderte Kleid, sowohl für ganz kleine, als als auch große Kunden. Dabei darf der Begeisterte selbst mit kreativ werden und sich sein Lieblingswort, die Lieblingsfarbe und den Lieblingsstoff aussuchen. Stephanie und Dominika legen großen Wert auf natürliche Materialien, wie Baumwolle und Schwurolle, am liebsten in Bio Qualität.

Ihr Laden in der Kramgasse im Herzen von Regensburg ist ihr Atelier und Schaffensraum. Mit ihrer Ladenfreundin, dem Gänsefüßchen teilen sie sich die Räume und schaffen eine wunderbare Verbindung von schönen Dingen aus Stoff und Papier.

Ein Pluspunkt von Handarbeit: die ruhige Tätigkeit ist ein gelungener Ausgleich für Körper und Seele.

Also dann: RAN AN DIE WOLLE!

 

Viel Spaß beim Kreativwerden!