Stadtmarketing Regensburg präsentiert
Trendblog Single
Trendblog

Die kleine Sommerküche am Meer – Jenny Colgan

Muss es denn gleich für immer sein – Sophie Kinsella

Das Nachfräuleinspiel – Anja Januleit

Blutrausch – Chris Carter

Save Me - Mona Kasten

28. August 2018

Die perfekte Sommerlektüre

Der Sommer schien dieses Jahr kein Ende zu nehmen und wir geben ihn auch jetzt noch nicht auf. Deshalb haben wir uns für euch mal schlau gemacht, welche Bücher sich bestens für den See, den Urlaub oder einfach nur daheim für den Garten und Balkon eignen.

 

Wer eine klassische Sommerlektüre lesen möchte:

Die kleine Sommerküche am Meer – Jenny Colgan

Darum geht’s: Nach der Heimkehr in ihre schottische Heimat können Flora weder die unberührte Landschaft noch das glitzernde Meer aufmuntern, während sie ihren geschwächten Vater und ihre Brüder versorgt. Doch dann entdeckt sie das alte Kochbuch ihrer verstorbenen Mutter und als sie ein Rezept nach dem anderen ausprobiert, öffnet sich ihr Herz...

 

Wer eher auf lustige Geschichten  steht:

Muss es denn gleich für immer sein – Sophie Kinsella

Darum geht’s: Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen und führen eine glückliche Ehe. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan...

 

Wer Aktion und Spannung braucht:

Blutrausch – Chris Carter

Darum geht’s: Ein Polizist vom LAPD warnt die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor dem schockierenden Anblick im Tatortzimmer. Die beiden Detectives sind auf Morde spezialisiert, bei denen der Täter mit extremer Brutalität vorgegangen ist. Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen, sind die ermittelnde Einheit und der neue Fall sprengt selbst für sie alle Grenzen des Verbrechens. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen.

 

Wer etwas Berührendes bevorzugt:

Das Nachfräuleinspiel – Anja Januleit

Darum geht’s: Diesen »Schmutzigen Donnerstag« wird die 16-jährige Annamaria niemals vergessen: Ein harmloser Faschingsbrauch wird dem jungen Mädchen zum Verhängnis. Doch was Annamaria passiert ist, will keiner glauben. Ihr Schicksal scheint sich zu wenden, als sie im »Haus der glücklichen Familie« aufgenommen wird. Sie schöpft neue Hoffnung, denn vom Leben in dieser Bilderbuchfamilie hat sie immer geträumt. Dort herrscht Übermutter Liane, die alles perfekt im Griff zu haben scheint, strenge Regeln vorgibt und eine Karriere als Erziehungsberaterin macht. Doch ist Lianes Familienleben wirklich so makellos?

 

Wer es bei den Temperaturen noch ein bisschen heißer will:

Save Me – Mona Kasten

Darum geht’s: Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James und ihr Herz schon bald keine andere Wahl...

 

Vielen Dank an den Hugendubel in den Arcaden für die nette Beratung und euch viel Spaß beim Lesen!

Eure Kristina vom Stadtmarketing