Stadtmarketing Regensburg präsentiert
Trendblog Single
Trendblog

26. Oktober 2020

CAFÉ-TRENDS

  • Café Prinzess
    Das Café Prinzess ist Regensburgs erste Adresse bei Pralinen, Kaffee und feinem Gebäck. Das Café war sogar Hoflieferant des Fürsten von Thurn und Taxis. Gönnen Sie sich eine Pause und genießen Sie bei einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee oder Tee handgemachte Pralinen, Kuchen und Gebäck - alle ohne künstliche Zusätze. Morgens können Sie mit einem Schmankerlfrühstück beginnen, tagsüber kleine Gerichte zu sich nehmen und sich den ganzen Tag über mit Kaffee- und Kuchenspezialitäten verwöhnen lassen.
  • Moccabar
    Die Moccabar ist ein wahrer Klassiker für alle RegensburgerInnen. Neben Kaffeespezialitäten freut sich das Team, Ihnen gerade während der langen Regensburger Nächte ein breites Spektrum an erlesenen Spirituosen und Weinen anbieten zu können. Auch die Kaffeekultur ist sehr wichtig für das Lokal. Seit einiger Zeit wird mit der Kaffeerösterei Parsberg zusammengearbeitet, um Ihnen neben unserer altbewährten Importbohne aus Italien auch noch ein regionales Produkt der Extraklasse anbieten zu können.
  • Gelato e Caffe
    Gelato e Caffe liegt sowohl zentral in der Altstadt, als auch in den Arcaden. Das Café steht für hervorragendes Eis, hochwertigste Qualität, wunderbares Café-Aroma und italienisches Ambiente. Neben einer Café-Auswahl wird außerdem eine Vielzahl an Eis-Spezialitäten geboten.
  • Café Freisleben
    Hier schmeckt man noch Bäckerkunst, so lautet das Motto der Familie Freisleben, die seit 1949 im Stammhaus in Reifenthal nordwestlich von Regensburg nach überlieferten Familienrezepten die frischen Produkte bereits in der 4. Generation herstellt. Die echte Handwerkskunst steckt in jedem einzelnen Gebäck und es läuft noch nichts automatisch, jedes Stück wird handgemacht. Traditionelles Backen steht im Vordergrund. Der weitgehende Verzicht auf Zusatzstoffe ist garantiert - das schmeckt man auch.